Evangelisches Missionswerk in Deutschland

Das Evangelische Missionswerk in Deutschland (EMW) unterstützt seine Mitglieder und Vereinbarungspartner in unterschiedlicher Weise bei deren Wahrnehmung ihrer Aufgaben in der weltmissionarischen, ökumenischen und entwicklungsbezogenen Zusammenarbeit mit Christen und Kirchen in Übersee.

Als Fachverband bietet das EMW Möglichkeiten für Beratung und Koordination von Aufgaben, Projekten und Programmen. Fachgespräche, Konsultationen und ad-hoc-Arbeitsgruppen führen die speziellen Kompetenzen der Mitglieder und Vereinbarungspartner zusammen und machen die Kompetenz des EMW für alle Mitglieder nutzbar. Diese Arbeit wird insbesondere von den Regional- und Fachreferaten der EMW-Geschäftsstelle organisiert. Darüber bietet das EMW seinen Mitgliedern Beratung in rechtlicher Hinsicht und vertritt die Anliegen der Mitglieder u.a. bei Bundesbehörden.

Besondere Bedeutung für die Kirchen haben die kontinentalen Kirchenräte in Afrika, Asien, Pazifik, Lateinamerika und dem Mittleren Osten, mit denen das EMW eng zusammenarbeitet. Ein Schwerpunkt liegt dabei in der finanziellen Förderung von gemeinsamen Einrichtungen der Kirchen, zum Beispiel in der theologischen Ausbildung und für Programme des interreligiösen Dialogs.

Während die Mittel für Programme und Projekte hauptsächlich von den Landes- und Freikirchen aufgebracht und in der so genannten 'Liste des Bedarfs' für Programme und Projekte weltweit verwendet werden, wird der Verwaltungshaushalt der EMW-Geschäftsstelle von den Mitgliedern finanziert.

Eine besondere Aufgabe des EMW ist die Förderung des Engagements für Mission und Ökumene in den deutschen Kirchen und der Öffentlichkeit. In Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern erscheinen Länder- oder themenbezogene Veröffentlichungen und Arbeitshilfen, die ebenso wie die Zeitschrift 'EineWelt' stark nachgefragt sind.

Als Dachverband ist das EMW Partner ökumenischer Organisationen, zum Beispiel dem Lutherischen Weltbund und der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen oder dem Ökumenischen Rat der Kirchen.

Kontakt / Ansprechpartner: 

Vertreten durch: Olaf Rehren