10.06.2021

EAK sucht Referent*in

EAK

Stellenausschreibung: Referent*in für die EAK

Für die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) sucht der Verein für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. (VfF) ab 1. Oktober 2021 eine*n Referent*in als Vertretung während eines Sonderurlaubsbis 23. September 2023.

Die EAK vernetzt und unterstützt die Friedensarbeit der Gliedkirchen der EKD und koordiniert die Beratung und seelsorgerliche Begleitung für Kriegsdienstverweiger*innen. Sie führt ihre Tätigkeit als Arbeitsbereich innerhalb des Vereins für Friedensarbeit im Raum der EKD e.V. durch, der auch formal Anstellungsträger der ausgeschriebenen Stelle ist. Die Geschäftsstelle des Vereins für Friedensarbeit hat ihren Sitz in Bonn. Sie übernimmt Aufgaben für die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) sowie die Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden (AGDF) und die Konferenz für Friedensarbeit im Raum der EKD (KfF).

Als Referent*in für die EAK sind Sie für folgende Projekte der EAK maßgeblich mit verantwortlich:

  • Mitarbeit im Projekt „Friedensorte“ – Sie arbeiten zusammen mit landes- und freikirchlichen Friedensbeauftragten am Ausbau eines jungen Netzwerks zur Profilierung friedensethischen Handelns in Gemeinden.
    Ihre Aufgabe: Koordination, Materialerstellung, Öffentlichkeitsarbeit, Homepagepflege und Organisation von Netzwerktreffen.

  • Federführend Entwicklung eines neuen Projekts „Klimafaktor Militär?“. Recherche und Erarbeitung von Materialien zum Zusammenhang von Rüstungsproduktion, Einsatz und deren Klimaauswirkungen.
    Ihre Aufgabe: in Zusammenarbeit mit landes- und freikirchlicher Friedensarbeit dieses Thema lokal, regional und überregional verorten.

Innerhalb der Geschäftsstelle sind Sie an folgenden Aufgaben beteiligt und mit verantwortlich:

  • Vor- und Nachbereitung der Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen der EAK
  • Unterstützung der Arbeit des Vorstandes

  • Unterstützung der Arbeit der Geschäftsführung

  • Kontaktpflege zu/ Vernetzung mit Verbänden, Werken und Organisationen der Zivilgesellschaft, der Religionsgemeinschaften und friedensengagierten Initiativen

  • Pflege der Webpräsenz der EAK (inklusive sozialer Medien)

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene (Fach-)Hochschulausbildung mit politik- /sozialwissenschaftlicher, theologischer oder (religions-)pädagogischer Ausrichtung

  • Kenntnis kirchlicher Strukturen

  • Kenntnisse im Bereich der Friedens- und Sicherheitspolitik

  • Kompetenz in der Anwendung neuer Medien und Interesse an kirchlicher Friedensarbeit.

  • Eigenverantwortliche Arbeitsweise und Teamfähigkeit, kommunikatives Geschick, Organisationstalent.

Wir bieten:

Eine Beschäftigung im kirchlichen Dienst in einem engagierten Team. Dienstort ist Bonn. Homeoffice und variable Präsenzzeiten in Absprache mit der Geschäftsstelle sind möglich. Ein Jobticket kann bezogen werden.

Die Stelle ist bis zum 23. September 2023 befristet in Vollzeit (39 Stunden/Woche) zu besetzen. Bei Vorliegen der persönlichen Eignung ist eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 11 (DVO.EKD) vorgesehen.

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, der Religion, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Vorstellungsgespräche sind für den 27. August 2021 in Bonn vorgesehen.

Fragen beantwortet Ihnen: Wolfgang Burggraf (Geschäftsführer): burggraf@eak- online.de

Schriftliche Bewerbungen bis 20. Juli 2021 (nur per E-Mail) an: Wolfgang Burggraf (Geschäftsführer): burggraf@eak-online.de

Weitere Informationen zur EAK: www.eak-online.de

Ihre Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet. Grundlage dafür ist § 6 Abs. 5 DSG-EKD.